Im Blog – #002

Aus für »Biom Alpha«

Am Sonntag wurde es auf der frisch aus der Taufe gehobenen Website https://biomalpha.wordpress.com 🔗 verkündet: Der Wurdack-Verlag stellt die Serie »Biom Alpha« wegen der geringen Verkaufszahlen nach drei Episoden ein. Die Autoren wollen aber die restlichen Episoden der ersten Staffel, die schon weitgehend fertiggeschrieben sind, im Selbstverlag herausbringen. »Biom Alpha« war/ist eine SF-Serie, an der mehrere Autoren gemeinsam schreiben, darunter Uwe Post, Uwe Hermann und Niklas Peinecke. Ich hatte Band 1 gelesen und fand ihn nicht so gut, dass ich mehr davon wollte (meine Rezension »Griff in die Klischee-Mottenkiste« 🔗). Auf der Website des Wurdack-Verlags sind bereits alles Spuren von »Biom Alpha« getilgt, die E-Books sind auch nicht mehr über Online-Shops zu bekommen.

Auf dem Dortcon im März vergangenen Jahres verrieten Uwe Hermann (links) und Uwe Post ein wenig über das Projekt »Biom Alpha«.
Auf dem Dortcon im März vergangenen Jahres verrieten Uwe Hermann (links) und Uwe Post ein wenig über das Projekt »Biom Alpha«.

Buch in Arbeit: Hör auf die Lektorin!

Ende März soll meine erste Kurzgeschichten-Sammlung mit dem Titel »Zeit für die Schicht« herauskommen. Ich liege in den letzten Zügen, was die Umsetzung der Lektoratsarbeit angeht. Meine Erfahrung: Hör auf die Lektorin – aber nur, wenn sie recht hat! Es gibt schon eine Leseprobe (siehe linke Spalte).

Con im Schatten des Doms

Alle zwei Jahre ist in Köln der Coloniacon 🔗. Dort treffen sich am 28. und 29. Mai die Fans und Autoren vor allem von SF-Heftromanen. Also geht es schwerpunktmäßig um PERRY RHODAN, MADDRAX, REN DHARK und PROFESSOR ZAMORRA. Das Programm steht, Anmeldungen sind noch möglich, Tagesgäste willkommen. Ich werde dieses Jahr das erste Mal teilnehmen.

DUNL: Neues von Karsten Kruschel

Es ist kein Geheimnis, dass Karsten Kruschel mein Lieblingsautor ist. Aus Begeisterung für seine VILM-Trilogie habe ich 2014 die 1. Tage der Science-Fiction-Literatur in Ostfriesland veranstaltet. Im Juni erscheint ein neues Buch von ihm, »Das Universum nach Landau: Roman in Dokumenten und Novellen« (wieder im Wurdack-Verlag). Das Buch kann beim Verlag 🔗 und in den einschlägigen Online-Shops vorbestellt werden.

»Exodus 34« für April geplant

exodus34»Exodus« ist neben »Nova« das einzige Magazin für deutschsprachige SF-Kurzgeschichten. Nr. 34 ist für April angekündigt. Elf Storys, Leitartikel, ein Grafik-Extra über Coverkünstler Markus Vogt usw. werden auf 110 großen Seiten geboten. Das große Format (A 4) ist zwar gut für die Darbietung der Grafiken, zum Lesen ist das eher unpraktisch. »Exodus 34« 🔗 kann vorbestellt werden.

Advertisements

3 Kommentare zu „Im Blog – #002

  1. Mir ist das mit »Biom Alpha« immer noch unverständlich. Wenn man sich dazu entschließt, erstmal drei eBooks und dan einen Print-Omnibus zu bringen, hätte man doch wenigstens den noch abwarten können, bevor man sich über Zahlen unterhält. Ich zumindest hab ganz bewusst auf das echte Buch gewartet.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s