Dann ist doch Elstercon…

Ein paar Leute haben mich darauf angesprochen, dass „Hinterm Mond“ parallel zum Elstercon in Leipzig, einem der großen traditionellen Treffen von SF-Fans, ist. Stimmt, ist aber nicht zu ändern. Terminüberschneidungen kann es immer geben. Lasst mich hier die Gründe aufzählen.

  • Ich musste die Location für „Hinterm Mond“ schon früh buchen. Der Kulturspeicher in Leer ist ein beliebter Veranstaltungsort in Leer, und viele Wochenendtermine sind schon weit über ein Jahr im Voraus belegt. Da darf man nicht zögern.
  • Einen Termin im September habe ich mit bedacht gewählt. In Niedersachsen sind die Sommerferien in diesem Jahr sehr spät; sie sind erst Mitte September zu Ende. Vor den Ferien wäre mir die Vorbereitungszeit zu knapp geworden. Später im Jahr wäre auch nicht gut gewesen. Anfang Oktober ist in Leer der Gallimarkt, ein fünftägiges Volksfest mit Hunderttausenden Besuchern. Da kann man eine solche Veranstaltung nicht machen. Und dann ist schon bald Winter.
  • „Hinterm Mond“ ist keine Konkurrenz zum Elstercon, sondern eine Veranstaltung für die Region und die SF-Fans in der Gegend. An das reisende Fandom habe ich dabei nicht in erster Linie gedacht. Es ist eine Lesung mit vier Autoren, kein Con. Aber natürlich freue ich mich über jeden angereisten Gast, und wenn einer lieber mal nach Ostfriesland kommt und dafür den Elstercon sausen lässt, umso besser. Umgekehrt ist es auch kein Beinbruch, wenn jemand Leipzig vorzieht (Infos zum Elstercon gibt es hier).
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s